Wenn am Freitag um 16 Uhr auf dem Markt mit einem „Glühwein-Warm-Up“ die Tauchaer Weihnachtsmärkte eröffnet werden. dann schenkt auch der Heimatvereins Taucha (HVT) wieder seinen traditionellen Weihnachtspunsch aus. Die Mädels vom Heimatverein Taucha haben ihn wieder gekocht – den legendären Weihnachtspunsch.
Seit nunmehr 15 Jahren wird der Punsch einige Tage vor dem Tauchaer Weihnachtsmarkt frisch, nach einer vereinseigenen Rezeptur, zubereitet. Diesmal rührten (und kosteten vorab…) in der Küche vom Landgasthof Gut Graßdorf Carola Schäfer, Petra Jung, Anne Schütze, Silvia Meier, Kathrin Fritzsching, Karin Bell und Karin Fregin.
Abgerundet mit viel Liebe, nicht zu süß, mit echtem Rum und natürlichen Gewürzen, hat der Weihnachtspunsch in den letzten Jahren viele Stammgäste auf dem Tauchaer Weihnachtsmarkt gefunden. Für Kinder gibt es natürlich den alkoholfreien Kinderpunsch.
Mit Eröffnung des Weihnachtsmarktes am Freitag um 16 Uhr wird das köstliche Getränk sowie auch der beliebte Bratapfelschnaps von den Mitgliedern des HVT verkauft.
Ganz im Sinne seiner Gemeinnützigkeit, beschließt der Verein jedes Jahr zu seiner Weihnachtsfeier, welches soziale Projekt in Taucha mit dem Reinerlös aus dem Verkauf unterstützt wird.
Text: Karin Bell und Reinhard Rädler. Foto: Reinhard Rädler