Am Gründonnerstag vor einem Jahr hatten wir wohl das heißeste Osterfeuer ever.
Seit den Convid-19-Einschränkungen Mitte März steht aber fest, dass das Osterfeuer 2020 ausfallen muss.
Seit dem heutigen Gründonnerstag ist es nun auch klar, dass es wohl ohnehin ausgefallen wäre, denn der Landkreis Nordsachsen hat die Waldbrandwarnstufe 4 ausgerufen und somit alle offenen Feuerstellen untersagt.
Glück im Unglück: Das Osterfeuer-Verbot kam schon vor längerer Zeit, so dass alle Vorbereitungen und Investitionen zurückgefahren werden konnten. So z.B. auch die Ei-Bestellung des Heimatvereins von mehr als 300 Stück, die noch bei der SachsenEi GmbH dankenswerterweise storniert werden konnten.
Lt. Verfügung sind nunmehr auch Feuer in befestigen Feuerstätten, wie zum Beispiel Gartenkaminen oder auch handelsüblichen Feuerschalen untersagt. (Anmerkung der Redaktion: Damit trifft auch die Information in der LVZ vom 9.4. mit der Überschrift „Nur Flammen in Feuerschalen sind erlaubt“ nicht mehr zu -räd).
Lesen Sie hier die Information der Stadtverwaltung Taucha

Wir bleiben optimistisch: Das nächste Ostern kommt bestimmt.
Herzliche Ostergrüße und bleiben Sie gesund!