Schlagwort: Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung

Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Feststellung der Tagesordnung,
3. Kassenbericht,
4. Jahresbericht des l.Vorsitzenden,
5. Aussprache über die Berichte,
6. Entlastung des bisherigen Vorstand und Entlastung Schatzmeister und Kassenprüfer für das Jahr 2016
7. Jahresplanung/Vorschau aufVereinsaktivitäten neuer Vorstand
8. Verschiedenes
Ergänzende Anträge oder auch Anregungen bitten wir fristgerecht beim Vorstand
einzureichen.

Am 13.03.2017 besteht auch die Möglichkeit die Beitragszahlung in bar für 2017 zu leisten !

Heimatverein zieht Bilanz auf der Jahreshauptversammlung

HVT-2015-12

Am 10. März 2015 fand im Saal Taucha des Bowlingdschungels die diesjährige Jahreshauptversammlung des HVT statt. Über 40 Vereinsmitglieder sind der Einladung des Vorstandes gefolgt. René Werner der Vorsitzende des Heimatvereins berichtete über die Aktivitäten der Vereinsmitglieder im Jahre 2014 und gab einen Ausblick auf 2015. Das Jahr 2014 war für den Verein mit 78 Mitgliedern + 10 Kinder der AG „Sagenhaftes Taucha“ und weiteren 14 Kindern der AG „Entdeckerteam Taucha“ ein erfolgreiches Jahr. So wurden Veranstaltungen organisiert wie z.B. die Frauentagsfeier, ein Treffen mit dem Jugendparlament Taucha und das Anbringen einer Informationstafel am Gedenkstein zum 17. Juni 19953. Osterfeuer, Tauchscher, Kartoffelfest und Weihnachtsmarkt waren aktive Präsentationsveranstaltungen des Heimatsvereins. Der Vorstand dankte allen Mitgliedern die sich mit Zeit, Engagement daran beteiligt haben und somit auch zu den Finanzen des Vereins beigetragen haben. Katrin Fritsching, die Schatzmeisterin, gab einen ausführlichen Bericht über Einnahmen und Ausgaben des Vereins. Karin Döring berichtete über eine Finanzkontrolle, die die Ordnungsmäßigkeit der Arbeit der Schatzmeisterin bestätigte. Sie sagte aber auch, dass sie die Arbeit als Schatzmeisterin gerne und mit viel Einsatz macht, aber im nächsten Jahr zur Neuwahl des Vorstandes nicht wieder antreten will, da sie ihre berufliche Tätigkeit und private Gründe voll beanspruchen. Ihre bisherige langjährige Arbeit wurde mit viel Beifall der Vereinsmitglieder gewürdigt.

Foto-m++hler-buch

Ein interessanter Punkt unter Verschiedenes war ein Beitrag der Vereinsmitglieder Katrin und Klaus Sohl, sie haben ein Buch des Leipziger Fotografen Johannes Mühler (1876 – 1952) „Bewahrte Augenblicke“ herausgebracht, die auch historische Bilder aus Taucha u.a. vom Mühlengut Taucha (jetzt steht dort die Sparkasse Taucha) und ein Bild von Kindern (rechts außen seine 2 Töchter) vom Tauchscher 1912. Zu diesem Buch wird in nächster Zeit ein Heimatabend von den Eheleuten Sohl durchgeführt, der Termin wird noch abgestimmt und dann öffentlich gemacht. Ein weiterer Punkt unter Verschiedenes war ein Brief des Vorsitzenden des Internetvereins Taucha, Reinhard Rädler, der in diesem Brief gebeten hat, dass der IVT sich im Heimatverein integrieren kann, bzw. als neue Einzelmitglieder in einer AG das beliebte Online-Magazin weiterführen kann. Der Internetverein soll juristisch beim Vereinsgericht Ende 2015 Anfang 2016 abgemeldet werden. Alle anwesenden HVT-Mitglieder haben sich dazu positiv geäußert, der Vorstand soll mit dem IVT dies genau auch medienrechtlich prüfen und dann informieren.

Foto-m++hler-3

Nach der Jahreshauptversammlung haben sich die beiden Bürgermeisterkandidaten Anja Brumm und Tobias Meier den Vereinsmitgliedern mit Ihren Zielen vorgestellt, wenn sie am 07. Juni 2015 das Vertrauen der Bürger der Stadt Taucha erhalten. Von Thomas Kreyßig (selbst SPD Stadtrat) wurde die Frage gestellt, wie sich die Kandidaten Taucha im Jahre 2022 vorstellen. Sowohl Antje Brumm und Tobias Meier gaben ihre Schwerpunkte Soziales, Bildung, keine B87n durch die Parthenaue, Verkehrskonzept, Zusammenarbeit im Rathaus und mit den Vereinen etc. Antje Brumm könnte sich vorstellen, dass Taucha auch einmal die Landesgartenschau ausrichtet, dass kostet zwar viel Geld, bringt aber der Stadt und ihren Bürgern und Händlern viel ein. Tobias Meier war dagegen, da er als FDP-Stadtrat über die finanziellen Rücklagen des Stadthaushaltes gut informiert ist und dies für nicht finanzierbar einordnet. Nun Gut wir dürfen gespannt sein, wie die Bürger am 07. Juni 2015 entscheiden.

Bildergalerie aus dieser Veranstaltung

HVT-2015-17

HVT-2015-01

HVT-2015-02

HVT-2015-03

HVT-2015-04

HVT-2015-05

HVT-2015-07

HVT-2015-08

HVT-2015-09

HVT-2015-10

HVT-2015-11

HVT-2015-12

HVT-2015-13

HVT-2015-14

HVT-2015-15

HVT-2015-16

© 2016 | Alle Rechte vorbehalten | Heimatverein Taucha e.V.