Nach exakt 1.131 km war sie am 01.05.2006 um 13:24 Uhr zu Ende, die länderverbindende und historische Postkutschfahrt von Paris nach Leipzig. Mehr als 15.000 Besucher begrüßten die Kutsche auf dem Gelände der Galopprennbahn im Leipziger Scheibenholz.
Einen Tag zuvor kamen bei einem wahren Volksfest mehr als 2000 Besucher auf den Markt, um die Postkutsche in Taucha zu empfangen.
Mitglieder des Heimatvereins hatten die Tour vorbereitet und durch Frankreich, Belgien, Holland und Deutschland begleitet und freuten sich nun auf die Ankunft zu Hause. “Wir hatten quasi erst vor ca. 4 Wochen die spontane Idee, die Ankunft doch etwas größer aufzuziehen.”, sage der Hauptorganisator und Heimatvereinschef René Werner, “Und es freut uns um so mehr, dass am Ende so viele Vereine bereit waren, mitzumachen und in der relativ kurzen Zeit eigene Ideen zu entwickeln. Das hat alles absolut reibungslos, wie lange nicht, funktioniert!”.
Tauchaer Ratsherren und -damen und viele Mitglieder der Tauchaer Vereine waren gekommen und hatten sich dazu, passend zum Anlass, historisch kostümiert.
Der Internetverein hatte dieses Spektakel in seinem Online-Magazin begleitet. Inzwischen gehört dieser Verein  ja zum Heimatverein, deshalb können Sie alles im Archiv noch einmal nachlesen. In den Fotogalerien werden Sie sich vielleicht sogar wiederentdecken.
Klicken Sie auf:
Ankunft in Taucha   und/oder   Fotogalerie
Ankunft auf der Pferderennbahn  und/oder  Fotogalerie
DVD-cover-postkutsche-2006k

Unser Vereinsmitglied Joachim Chüo hat von der Reise ein Video gedreht.