Am Montag, 11. März 2019, kamen etwa 60 Frauen in die CT-Lichtspiele Taucha, um sich gemeinsam die turbulente deutsche Komödie „100 Dinge“ mit Florian David Fitz und Matthias Schweighöfer anzusehen. Vereins-Vizechef und Rosenkavalier Manfred Wulf begrüßte die Frauen, überreichte ihnen eine Rose und lud sie zu einem Glas Sekt ein.
Bevor der Film losging, versprach der „Maître de Plaisir“ Manfred Wulf unter dem zustimmenden Nicken von Heimatvereinschef Hartmut Nevoigt den Frauen, dass im kommenden Jahr die Frauentags-Veranstaltung wieder im gewohnten Rahmen, also mit einem gemütlichen Beisammensein, stattfinden wird. „Die Planungen dafür laufen schon“, hatte Hartmut Nevoigt in der Einladung schon angekündigt.